intacs™ Training for Automotive SPICE® for Cybersecurity

TERMINE

Training auch als Inhouse-Training möglich

DatumBuchungSpracheOrtRegulärer PreisHeutiger PreisAdditional Fee TypeAdd FeeRabatt
07. Nov 2022 - 09. Nov 2022DE / ENOnline, EARLY TIME1780 €1484 €Exam450Online Training 10%, Frühbucherrabatt 10%, Teams >2 10%, Teams >4 10%, aus Best-Cost Land 10%, Privat/Freiberufler 10% [max 50%]
05. Dez 2022 - 07. Dez 2022DE / ENOnline, EARLY TIME1780 €1484 €Exam450Online Training 10%, Frühbucherrabatt 10%, Teams >2 10%, Teams >4 10%, aus Best-Cost Land 10%, Privat/Freiberufler 10% [max 50%]

Wenn Sie oben eine leere Liste vorfinden, wird das Training an dieser Stelle nicht öffentlich angeboten. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, damit wir Ihnen ein kundenspezifisches Training anbieten können.

Allgemeine Informationen

Dauer: 3 Tage
Uhrzeit: 9:00 – 17.00 Uhr
Sprache: deutsch oder englisch
Training-ID: 15.001.XX
Trainer: Christian Knüvener

Das neue Prozessassessmentmodell (PAM) „Automotive SPICE® for Cybersecurity“ bietet eine Erweiterung von Automotive SPICE um sechs neue Prozesse. Der neue Kurs „intacs™ certified Automotive SPICE® Cybersecurity“ soll Assessoren auf das Assessment der neuen Prozesse vorbereiten.

1 SCHULUNGSZIEL

Dieses Training führt in die Modellerweiterung „Automotive SPICE® for Cybersecurity“ ein und befähigt die Teilnehmer, die intacs™-zertifizierte Assessoren sein müssen, zur Anwendung der Modellerweiterung. Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, ihr Analyse-Know-how auf Cybersecurity zu erweitern und Entwicklungsprozesse unter Cybersecurity-Aspekten zu analysieren und zu bewerten. Das 3-tägige Seminar bereitet die Teilnehmer auf die Prüfung am letzten Tag der Schulung vor.

intacs-zertifizierte Competent und Principal Assessoren, die Fachwissen über Cybersecurity erworben haben, sind nach bestandener Schulung und Prüfung qualifiziert, ein Assessment mit Automotive SPICE Cybersecurity durchzuführen.

2 VORTEILE DER SCHULUNG

Nach erfolgreichem Training zeigt der Teilnehmer dem Team, wie es von Automotive SPICE® Cybersecurity profitieren kann. Er weiß, welche Aspekte abgedeckt werden müssen und was bei der Implementierung und Etablierung der Prozesse zu beachten ist. Er weiß, was und wie die Prozesse in einem Assessment analysiert und bewertet werden.

3 WARUM KNÜVENER MACKERT? 

Dieses Training wird ausschließlich von einem erfahrenen und zertifizierten intacs™ Certified Principal Assessor gehalten. Er hat langjährige praktischer Erfahrung in der Assessmentdurchführung und im Halten von Schulungen und Workshops.

Neben dem akkreditierten Standard-Schulungsmaterial bietet KNÜVENER MACKERT zusätzliches Material wie Übersichten und Bewertungsrichtlinien.

Die Teilnehmer erhalten ein Exemplar des weltweit besten ASPICE-Guides mit Automotive SPICE, Agile SPICE, Hardware Engineering SPICE, Mechanical Engineering SPICE und GUIDELINES, die von den VDA-Richtlinien v1.0 [LINK] abgeleitet sind. [LINK].

4 INHALT

Der Inhalt dieser Schulung basiert auf dem von intacs™ veröffentlichten Lehrplan. intacs™ stellt den intacs-Schulungsanbietern Standardschulungsmaterial zur Verfügung und deckt die folgenden Themen ab:

  • Cybersecurity-Know-how, einschließlich:
    • Motivation und Geschichte der Cybersicherheit
    • Ziele der Cybersicherheit
    • Einschlägige Standards und Richtlinien
    • Das Konzept von „Assets“ und Asset Management
    • UNECE-Anforderungen
    • Risikobewertungsmethoden und Bedrohungsmodellierung
    • Methoden für Penetrationstests
    • Sicherheit vs. Schutz
    • TARA nach ISO/SAE 21434
  • Die Prozesse des Automotive SPICE® for Cybersecurity Modells im Detail:
    • ACQ.2 Supplier Request and Selection
    • MAN.7 Cybersecurity Risk Management
    • SEC.1 Cybersecurity Requirements Elicitation
    • Cybersecurity „Item” and TARA
    • SEC.2 Cybersecurity Implementation
    • SEC.3 Risk Treatment Verification
    • SEC.4 Risk Treatment Validation
  • Cybersecurity-Hinweise und Kommentare, die bei der Implementierung oder Bewertung bestehender Automotive SPICE 3.1-Prozesse berücksichtigt werden müssen, einschließlich:
    • Beschaffungsprozesse ACQ.3, ACQ.4, ACQ.14, ACQ.15
    • Systementwicklungsprozesse SYS.1 bis SYS.3
    • Softwareentwicklungsprozesse SWE.1 bis SWE.3
    • Software-Testverfahren SWE.4 bis SWE.6
    • Systemtestprozesse SYS.4 und SYS.5
    • Unterstützungsprozesse SUP.1 und SUP.8
    • MAN.3 Projekt Management
    • MAN.5 Risiko Management
  • Übungen
  • Prüfungsvorbereitung

5 ZIELGRUPPE UND VORAUSSETZUNGEN
Dieses Training ist vorerst nur für intacs zertifizierte Automotive SPICE Assessoren vorgesehen.
6 PRÜFUNG
Am Nachmittag des letzten Kurstages wird ein Vertreter des VDA eine Multiple-Choice-Online-Prüfung durchführen.
Die Prüfung wird in englischer Sprache durchgeführt. Die reguläre Dauer der Prüfung beträgt eine Stunde. Prüflinge, deren Muttersprache nicht Englisch ist, erhalten 50% mehr Prüfungszeit.

7 INHOUSE-TRAINING

Dieses Training wird auch als Inhouse-Training angeboten.

Auszug aus dem Trainingsmaterial

Knüvener Mackert Trainee Program Trainee Program: In 5 Schritten zur  ASPICE® Lead Assessor Qualifikation - Heute werden fast alle Komponenten in Autos mit zunehmender Komplexität softwaregesteuert. Funktionale Sicherheit (ISO 26262) und Cyber Security sind kritische Aspekte, die bei der Entwicklung dieser Fahrzeugkomponenten berücksichtigt werden müssen. Um sich als Zulieferer zu qualifizieren, verlangen die OEMs Entwicklungsprozesse der Fähigkeitsstufe CL 2 oder sogar CL 3 in Automotive SPICE®. Mit anderen Worten: Um heute Entwicklungsaufträge für softwaregesteuerte Komponenten zu gewinnen, müssen Sie fit in ASPICE® sein.