Cybersecurity Yellow Volume 1st edition 2021 page 013
UNECE fordert durchgängiges Cybersecurity Management
2021-07-02
Do Agile and SPICE mix
Wie kommen Agile und SPICE zusammen?
2021-09-03

Der Safety Manager ist nicht für die funktionale Sicherheit verantwortlich!

Project Manager vs Safety Manager

Functional Safety, ISO26262, Automotive SPICE, Safety Manager

Zusammenfassung

Nach der ISO 26262 liegt die Verantwortung für das Erreichen der funktionalen Sicherheit beim Projektleiter, nicht beim Safety Manager.

Die Bezeichnung Safety Manager ist nicht ganz das, was sie zu sein scheint!

Wenn man sich die Rollenbeschreibungen bei den Assessments anschaut, sieht man häufig, dass die volle Verantwortung für das Erreichen der funktionalen Sicherheit dem Safety Manager zugewiesen wird. Dies ist jedoch nicht die Intention der ISO 26262. Offensichtlich werden die tatsächlichen Verantwortlichkeiten der Rolle übersehen, und viele lassen sich von der irreführenden Bezeichnung „Safety Manager“ blenden.

Management Hirarchie

Verantwortung für das Erreichen der funktionalen Sicherheit

Schaut man sich die Anforderungen der ISO 26262 an, so wird die Verantwortung für das Erreichen der funktionalen Sicherheit dem Projektmanager zugewiesen!

Warum der Projektleiter?

Der Projektleiter ist derjenige, der dafür zu sorgen hat, dass das Projekt seine Projektziele erreicht, wozu bei einem sicherheitsrelevanten Projekt auch das Erreichen der Sicherheit gehört. Dazu hat er auch die Befugnis, Ressourcen bei der Organisation anzufordern, was eine wichtige Fähigkeit ist, die der Safety Manager nicht hat.

Warum die zusätzliche Rolle des Safety Managers?

Da der Projektmanager nun schon eine Vielzahl von Aufgaben hat, sieht die ISO 26262 eine neue Rolle zur Unterstützung des Projektmanagers vor: Den Safety Manager.

Was ist nun die Aufgabe des Safety Managers?

Die einzige Aufgabe des Safety Managers ist es, dafür zu sorgen, dass die Sicherheitsaktivitäten geplant, koordiniert und nachverfolgt werden. Er ist standardmäßig nicht für die gesamtheitliche Erreichung der funktionale Sicherheit verantwortlich, auch nicht für den technischen Inhalt, oder für die Durchführung jeglicher Verifikations- oder Konfirmationsmaßnahmen.

Den Zusammenhang zwischen Projektmanager und Safety Manager verstehen

Es mag die Aufgabe des Safety Managers sein, die Aktivitäten zum Abschluss zu bringen, dennoch ist es wichtig zu verstehen, dass dies keine ureigene Tätigkeit des Safety Managers ist. Vielmehr übernimmt die Person mit der Rolle Safety Manager dann auch Teile der Rolle Projektmanager, indem sie den Projektmanager bei der Durchführung des Projekts unterstützt.

Die Ernennung eines Safety Managers allein macht das Produkt nicht sicher!

Eines sollte bei den Verantwortlichkeiten nie vergessen: Die ISO 26262 fordert eine Sicherheitskultur. Das bedeutet, dass letztlich jeder Einzelne in der gesamten Organisation die persönliche Verantwortung dafür übernehmen muss, seinen Teil zur Erreichung der Sicherheit im Team zu leisten.

Kontaktieren Sie uns